Anmelden
Industrieverband Hartschaum e.V.
Aktuell
.. Aktuelles - Archiv 2011

Archiv 2011

16.12.2011
Presseinfo des IVH und des FV WDVS mit Leitfaden zum Thema Brandschutz
Im Anhang finden Sie eine aktuelle Information des Industrieverband Hartschaum e. V. (IVH) und des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme zur Darstellung des Brandverhaltens von WDV-Systemen in den Medien im Dezember 2011. ...
09.12.2011
Heizkostenbelastung in selbstgenutzten Immobilien am höchsten
LBS Studie sieht mit 63 Prozent - fast 25 Milliarden Euro jährlich - den Löwenanteil der Heizkosten bei Eigenheimen und Eigentumswohnungen Nach der im Auftrag der LBS durchgeführten Sonderauswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe ...
07.12.2011
Stellungnahme des DIBt zum SPIEGEL-online-Artikel "Styropor-Platten in Fassaden - Wärmedämmung kann Hausbrände verschlimmern" und zum Beitrag des NDR in der Sendung "45 Minuten" am 28.11.2011
Der im NDR-Fernsehen gezeigte Filmbericht und der darauf Bezug nehmende Artikel auf SPIEGELonline beschreiben ein vermeintlich hohes Brandrisiko bei der Verwendung von Wärmedämmverbundsystemen mit Polystyroldämmstoff (EPS-Hartschaumplatten), obgleich diese Systeme bauaufsichtlich zugelassen sind. Stellungnahme DIBt: ...
02.12.2011
dena weist Kritik an Wärmedämmung zurück
dena-Pressemitteillung: Aktuelle Medienberichte stellen die Wärmedämmung von Gebäuden als Mittel zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung in Frage. Aus Sicht der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sind diese Darstellungen haltlos und weisen überwiegend auf eine unsachgemäße Verarbeitung der Materialien oder eine falsche Planung hin.
01.12.2011
Professionell verarbeitete WDV-Systeme mit Zulassung sind sicher und erfüllen ihre Funktionen
FV WDVS Presseinformation: ... Insbesondere hinsichtlich des Themas Brand besteht in der Branche eine absolute Nulltoleranz. Durch Produktentwicklungen, umfangreiche Tests, Verarbeitungsleitlinien und die Ausbildung von Fachunternehmen arbeitet die Branche seit Jahrzehnten intensiv an der Sicherstellung der maximalen Sicherheit für Leib und Leben. Mit intensiven Forschungsaktivitäten wird die weitere Optimierung von Dauerhaftigkeit, technischer Sicherheit und Umweltfreundlichkeit der Systeme sichergestellt. ...
01.12.2011
Styropor ist nicht brandgefährlich - Baufachpresse
IVH-Presseerklärung: Meldungen wie "Brandgefährliche Polystyrol-Fassaden" oder "Wahnsinn Wärmedämmung" verunsichern die Öffentlichkeit. Diese Verunsicherung ist unbegründet. Für alle Baustoffe und damit auch für den Wärmedämmstoff Styropor gelten strenge Brandschutzanforderungen, die regelmäßig geprüft und überwacht werden.
01.12.2011
Styropor ist nicht brandgefährlich - Print, Funk, TV, Agenturen
IVH-Presserklärung: Am Montag, dem 28.11.2011, wurde im Programm des NDR um 22.00 Uhr die Sendung "45 Minuten - Wahnsinn Wärmedämmung" ausgestrahlt. In diesem Beitrag wurde das Thema energetische Sanierung im Gebäudebestand sehr einseitig und in Teilen falsch dargestellt.
26.10.2011
Bundesregierung hält an den Plänen zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung fest
Kabinett treibt mit der Anrufung des Vermittlungsausschusses das Gesetzesvorhaben weiter voran. In der Kabinettssitzung vom 26.10.2011 hat die Bundesregierung die Anrufung des Vermittlungsausschusses beschlossen und somit die letzte Möglichkeit der Fortführung des Gesetzesvorhabens zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden genutzt.
18.10.2011
Wärmeschutz ist auch Inflationsschutz
Immobilienbesitzer sind heute einer regelrechten Informationsflut ausgesetzt, wenn es um Energiekosten und Energiesparen geht. Grundsätzlich gibt es drei Handlungsmöglichkeiten: ...
10.10.2011
Entscheidung zur steuerlichen Förderung weiter verschoben
GDI-Pressemitteilung: Antrag auf Anrufung des Vermittlungsausschuss findet keine Mehrheit, Regierungskoalition sieht weiteren Gesprächsbedarf mit den Ländern. ...
15.08.2011
Neue Ausgabe vom KLARTEXT mit Informationen zur Wärmedämmung mit Styropor
Themen: Silbergrau ist beautiful; Silbergraue Maßarbeit an der Grundstücksgrenze; Klimaschutz konkret - die Energieeinsparverordnung; Das kleine Einmaleins der Bauphysik; Die Vögel - oder: Panikmache vor Spechtschäden; Wärmeschutz ist auch Inflationsschutz
15.08.2011
Praxis im Neubau: Dämmung vor Einsatz erneuerbarer Energie
Verbesserter Wärmeschutz im Neubau die häufigste Erfüllungsmaßnahme des EWärmeG
15.07.2011
GDI-Pressemitteilung: Ablehnung der Sanierungsabschreibung durch den Bundesrat behindert Energiewende
Der Bundesrat hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause das Gesetzes zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden abgelehnt. Bundesregierung oder Bundestag können das Gesetzesvorhaben nur durch Anrufung des Vermittlungsausschusses weiter verfolgen. "Die damit erfolgte Trennung der steuerlichen Förderung von den übrigen Gesetzen zum Atomausstieg ist ein vollkommen falsches Signal", kommentiert Klaus Franz, Vorsitzender des GDI - Gesamt-verband Dämmstoffindustrie den Bundesratsbeschluss. ...
29.06.2011
Energieeinsparung bei der Gebäudehülle
Fassadendämmung im Widerstreit der Meinungen; In diesem Beitrag aus dem Deutschen Ingenieurblatt beschreibt der Geschäftsführer des IVH, warum das Dämmen der Gebäudehülle ein wesentlicher Bestandteil bei der Sanierung des Altbaubestandes ist und welche Vorteile eine Wärmedämmung mit sich bringt.
14.03.2011
Position KfW Programm
KfW-Programme "Energieeffizient Bauen und Sanieren" müssen wieder auf mindestens zwei Milliarden Euro aufgestockt und verstetigt werden, um die angestrebten Ziele des Energiekonzepts zu erreichen. Positive Effekte für Wirtschaft, Verbraucher, Staatshaushalt und Umwelt sind unbestritten. Ersatzneubau ist in die Förderung miteinzubeziehen.
18.02.2011
Erste Ausgabe vom KLARTEXT mit Informationen zur Wärmedämmung mit Styropor
Themen: STYROPRO - Die Initiative für effiziente Wärmedämmung; Der erste Schritt ins Zeitalter der erneuerbaren Energien; Die Burka fürs Haus; Mit Sicherheit ein Qualitätsversprechen; Schimmel durch Außendämmung - ein modernes Märchen; Langfristige Rendite macht Wärmedämmung zur Top-Anlage
18.01.2011
STYROPRO - Pro Styropor
Die neue Inagekampagne der IVH-Mitglieder ist gestartet: Es gibt viele Argumente, die für das Dämmen mit Styropor sprechen. Sei es der Klimaschutz, die Senkung der Heizkosten, die Wertsteigerung der eigenen Immobilie, die einfache Verarbeitung - jeder hat seinen eigenen Grund, weshalb er von Styropor überzeugt ist. Aber alle haben eines gemeinsam: Jeder ist PRO Styropor und bekennt sich zu diesem einzigartigen Dämmstoff.
18.01.2011
STYROPRO-Pressemitteilung
Auf der BAU 2011 stellt der IVH in einem Pressekonferenz die neue Imagekampagne der IVH-Mitglieder vor.