Anmelden
Industrieverband Hartschaum e.V.
Download
Download Anwendungstechnik
bild01.gif

Hier finden Sie Informationen rund um die Themen Bauphysik und Anwendungstechnik als kostenfreien Download, bereitgestellt vom Industrieverband Hartschaum.

Über die linke Navigationsleiste gelangen Sie zu den einzelnen Themengebieten.

Industrieverband Hartschaum e. V. (IVH) - Maaßstraße 32-1- 69123 Heidelberg
fon 0 62 21 - 77 60 71 - fax 0 62 21 - 77 51 06 - Email: info@ivh.de
26.02.2016
Styropor-Leitfaden - Der Dämmstoff, alle Informationen
Als bewährter Dämmstoff steht EPS-Hartschaum für alle Anwendungen bei Außenwänden und Dächern sowie Decken und Böden zur Verfügung, um den Wärmedurchgang bei Neu- und Altbauten zu minimieren. Damit Sie Ihren Kunden immer auf Anhieb die richtigen Antworten geben können, stellt Ihnen der Industrieverband Hartschaum (IVH) mit diesem Styropor® -Leitfaden ein kleines Nachschlagewerk zur Verfügung.
26.02.2016
WDVS mit Styropor - NICHT ZUFÄLLIG DEUTSCHLANDS ERSTE WAHL FÜR DIE FASSADE
Styropor bietet im Vergleich mit anderen Dämmstoffen viele Vorteile. Dies gilt insbesondere für Wärmeleitfähigkeit, Handhabbarkeit/Montage, Recycling sowie Gesundheits- und Umweltaspekte. Mit der neuen Broschüre erhalten Maler und Stuckateure eine Unterstützung im Kundengespräch.
20.12.2013
Dämmpraxis Perimeterdämmung
Planungs- und Ausführungssicherheit durch korrekte Anwendung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für EPS-Hartschaum/StyroporÃâ€Ã…¡Ãƒâ€Å¡Ãƒâ€šÃ‚® als Perimeterdämmung: Die vorliegende IVH-Dämmpraxis bietet Informationen zu EPS-Hartschaum/StyroporÃâ€Ã…¡Ãƒâ€Å¡Ãƒâ€šÃ‚® als Perimeterdämmung: Mindestwärmeschutz, EnEV 2009, EnEV 2014; Zulassungen für EPS-Perimeterdämmung; Neue Bemessungsregelung in EPS-Perimeterzulassungen; U-Werte-Vergleich bei unterschiedlichen EPS-Dicken; Baukonstruktive Hinweise; Umwelt-Produktdeklaration
11.07.2011
Dämmpraxis Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit
Der Dämmstoffmarkt stellt unterschiedliche Materialien für vielfältige Anwendungen in und an Gebäuden bereit. Eines der wesentlichen Auswahlkriterien für den Dämmstoff ist die Wärmeleitfähigkeit. Bereits mit der Planung werden frühzeitig der Erfüllungsgrad gesetzlicher Mindeststandards an den Wärmeschutz und ggf. darüber hinausgehende Forderungen bestimmt. - Vom Heizwärmebedarf zum Bemessungswert - Wärmedurchgangskoeffizient U - Bemessungswert λ - Nennwert λD- Grenzwert λgrenz -Anwendung des Bemessungswertes λ - Zusammenfassung
Physikalische Eigenschaften von EPS-Hartschaum (Styropor)
Mbl. 101 (12-2010): BFA-Qualitätstypen / Anwendungstypen nach DIN 4108-10; Baustoffklasse (DIN 4102), Euroklasse (DIN EN 13501-1); Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit; Wärmedurchlasswiderstand; Druckspannung; Biegefestigkeit; Zugfestigkeit; Dimensionsstabilität; Verformung unter Druck- und Temperaturbelastung; Zusammendrückbarkeit; Dynamische Steifigkeit; Spezifische Wärmekapazität