Anmelden
Industrieverband Hartschaum e.V.
http://
Qualität BFA QS EPS

BFA QS EPS

logo1.gif

Die Hersteller von Polystyrol-Hartschaum (EPS) in Deutschland sind mit als erste der Dämmstoffindustrie in das europäische Zeitalter gestartet. Um auch mit der europäischen Norm das hohe Produktniveau ihrer erfolgreichen Wärme- und Trittschall-Dämmstoffe halten und gewährleisten zu können, haben sie ein zukunftsweisendes System der Qualitätssicherung geschaffen.

Dazu haben die im Industrieverband Hartschaum (IVH) zusammengeschlossenen EPS-Produzenten die Bundesfachabteilung Qualitätssicherung EPS-Hartschaum (BFA QS EPS) gegründet. Die Arbeit dieser Abteilung dient ausschließlich der Sicherung der Qualität und damit dem Schutz von Handwerk, Handel und Verbraucher.

Die BFA QS EPS hat die Aufgabe
   
  für das Bauprodukt Polystyrol-Hartschaum als Partikelschaum die zusätzliche und freiwillige Qualitätssicherung durchzuführen.

Die hohe Eigenverantwortlichkeit der EPS-Industrie im Rahmen der Produkthaftung kommt durch die Gründung der Bundesfachabteilung Qualitätssicherung EPS-Hartschaum im Industrieverband Hartschaum e.V. zum Ausdruck.
   

Industrieverband Hartschaum e. V. (IVH) - Internationales Handelszentrum - Friedrichstraße 95 / PB 152 - 10117 Berlin
Telefon: 0 30-20 96 10 51 (Teamassistenz) - Email: info@ivh.de
09.05.2017
Sicherer Wärmeschutz mit EPS - CE und BFA-Überwachung nach Wegfall des Ü-Zeichens (PDF)
Bis Oktober 2016 unterlagen die Dämmstoffprodukte der IVH-Mitglieder der gesetzlich vorgeschriebenen werkseigenen Produktionskontrolle plus Fremdüberwachung sowie einer zusätzlichen freiwilligen Produktüberwachung durch die Bundesfachabteilung Qualitätssicherung EPS-Hartschaum, kurz: BFA QS EPS oder BFA. Mit der Anpassung des deutschen Bauaufsichtsrechts an europäische Vorgaben ist die Fremdüberwachung nach Zulassung für die meisten Dämmstoffprodukte grundsätzlich entfallen. Aber: Die werkseigene Produktionskontrolle und die zusätzliche freiwillige BFA-Überwachung bleiben bestehen!