Anmelden
Industrieverband Hartschaum e.V.
http://
Qualität Qualitätssicherung

CE + BFA-Überwachung

CE BFA Flyer
Sicherer Wärmeschutz mit EPS
 
Bis Oktober 2016 unterlagen die Dämmstoffprodukte der IVH-Mitglieder der gesetzlich vorgeschriebenen werkseigenen Produktionskontrolle plus Fremdüberwachung sowie einer zusätzlichen freiwilligen Produktüberwachung durch die Bundesfachabteilung Qualitätssicherung EPS-Hartschaum, kurz: BFA QS EPS oder BFA.
 
Mit der Anpassung des deutschen Bauaufsichtsrechts an europäische Vorgaben ist die Fremdüberwachung nach Zulassung für die meisten Dämmstoffprodukte grundsätzlich entfallen.
 
Die werkseigene Produktionskontrolle umfasst die interne Überwachung der Produktion durch die EPS/Styropor®-Hersteller innerhalb definierter Zyklen. Diese
Kontrolle ist in der Produktnorm DIN EN 13163 für EPSDämmstoffe verankert und sichert die Übereinstimmung der Produkte mit der Norm.
Die zusätzliche freiwillige Marktentnahme rundet das Qualitätssicherungssystem ab. Hierfür sorgt die Bundesfachabteilung Qualitätssicherung EPS-Hartschaum (BFA QS EPS):
Die Produkte der IVH-Mitglieder werden mit hoher Prüfdichte in monatlichen Abständen durch Testkäufe deutschlandweit zusätzlich im Markt entnommen. Anschließend werden die Kerneigenschaften wie Wärmeleitfähigkeit,
Druckfestigkeit und Brandverhalten durch unabhängige, bauaufsichtlich anerkannte Institute geprüft und damit nochmals überwacht.
 
 

Die Qualitätssicherung

IMG_1356.jpg
>> Qualitätssicherung

Das Qualitätssicherungssystem erfüllt in Anlehnung an DIN EN ISO 9001 die Forderungen der DIN EN 13 172 "Werkseigene Produktionskontrolle" und die gesetzlichen Forderungen für Bauprodukte, wie sie im Bauproduktengesetz und den Landesbauordnungen festgelegt sind.

 Die im Qualitätshandbuch aufgeführten Maßnahmen haben das Ziel, einen hohen Qualitätsstand zu erreichen und diesen dauerhaft zu erhalten. Deswegen schließt das Qualitätsmanagementsystem auch die Produktentstehungsphase und die Schulung der Mitarbeiter mit ein.

 Das Qualitätssystem beinhaltet auch die Durchführung von Eingangs-, Zwischen- und Endprüfungen. Gleichzeitig wird über die Ermittlung von Fehlerquellen ein Rückkopplungsprozess ausgelöst, der sich positiv auf den Produktionsprozess und das Produkt auswirkt. Die Ergebnisse der Prüfungen und Kontrollen werden so aufbereitet und ausgewertet, dass erforderliche Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung mit Kostenzuordnungen eingeleitet werden können.

 Die Überprüfung der Unternehmensziele und der Qualitätsziele erfolgt jährlich durch die Mitgliedsunternehmen.

   

Seit 2004 wird die freiwillige Fremdüberwachung ergänzt durch ein strafbewertes System der freiwilligen Marktaufnahme. Darin unterstreichen die IVH/BFA-Mitglieder gegenüber allen Marktpartnern, dass Sie die EPS-Qualität auf einem hohen Niveau festschreiben. Auch mit Blick auf nichtangeschlossene EPS-Produzenten und Konfektionäre stellten sich die Mitglieder dem fairen Wettbewerb mit hohem Qualitätsanspruch.
   
Industrieverband Hartschaum e. V. (IVH) - Maaßstraße 32-1- 69123 Heidelberg
fon 0 62 21 - 77 60 71 - fax 0 62 21 - 77 51 06 - Email: info@ivh.de